Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!

 

Eintragungszeiten im Rathaus

Eintragungsraum
Bezeichnung und
genaue Anschrift
Öffnungszeiten  
Rathaus Wilhelmsdorf

Bürgerbüro

Hugenottenplatz 8

91489 Wilhelmsdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rathaus Hagenbüchach

Bürgerbüro

Schulstraße 11

91469 Hagenbüchach

Mo.-Do.:

8-12 und 13-16 Uhr

 

Freitags:

8-12 Uhr

 

Samstag, 02.02.19:

9-11 Uhr

 

Mo., 04.02.2019:

zusätzl. 13-20 Uhr

 

 

Mo.-Mi.:

9-11 Uhr

 

Do. zusätzlich:

14-18 Uhr

 

Aus dem Gemeinderat Dezember 2018

Aus dem Gemeinderat
Öffentliche Sitzung vom 12.12.2018
Top 0) Protokollarien
Das Protokoll der Sitzung vom 17.10.2018. wurde einstimmig genehmigt.
TOP 1) Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme 2019
Im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme steht ein Betrag von 450.000 €, verteilt über einen Zeitraum von vier Jahren, zur Verfügung. Die Gemeinden der Kommunalen Allianz Aurach-Zenn sind aufgefordert ihren Bedarf für das Jahr 2019 anzumelden.
Der Gemeinde Hagenbüchach sind 30.000 € für das Keck-Haus bereits fest zugesagt. Weitere 25.000 € sind für die Erstellung des Innenentwicklungskonzepts schon eingeplant. Die restlichen Mittel werden voraussichtlich erst in der nächsten Legislaturperiode anfallen.
Die Verwaltung wurde einstimmig beauftragt, die entsprechenden Mittel anzumelden.

TOP 2) Sonstiges
2. Bürgermeister Peter Schindler lud als Leiter des Posaunenchores zum Adventsblasen am 13. Dezember um 19.00 Uhr an der Kirche ein.

TOP 3) Bericht des Bürgermeisters
Der Bürgermeister gab folgendes bekannt:
• Die Bauarbeiten an der Kreisstraße NEA 8 wurden vorübergehend eingestellt. Bis zur Wiederaufnahme der Bauarbeiten im Frühjahr kann die Straße eingeschränkt wieder befahren werden. Für den in diesem Zusammenhang geplanten Verschwenk mit Querungshilfe an der Ortseinfahrt aus Richtung Emskirchen muss noch ein Schaltkasten der Deutschen Telekom abgebaut werden. Die Telekom konnte noch keinen Termin dafür nennen.
• Der Kindergartenanbau lag bisher gut im Zeitplan. Nur bei den Fenstern und Türen kommt es leider zu Lieferverzögerungen. Das Landratsamt hat deshalb einer vorübergehenden Aufstockung der Gruppengrößen zugestimmt.
• Der Haushalt der Verwaltungsgemeinschaft Hagenbüchach-Wilhelmsdorf für 2019 wurde in der Sitzung am 05. Dezember beschlossen. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll mit der Planung des Haushalts der Gemeinde begonnen werden.
• Für den Bau des Stegs am Bahnhof über die Kreisstraße hat die Gemeinde den Verkehrssicherungspreis beantragt.
• Die Kommunale Allianz Aurach-Zenn erstellt derzeit ein Gewässerentwicklungskonzept. Die Gemeinde Hagenbüchach ist mit einer Gewässerlänge von 15,387 km (entspricht einem Anteil von 12,42 %) beteiligt. Die anteiligen Kosten betragen rund 6.100 €, die aber zu 75 % bezuschusst werden.
• Im Jahr 2019 wurden in der Gemeinde 20 Kinder geboren, was einer Steigerung von 5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. In der Geburtenstatistik des Landkreises liegt Hagenbüchach mit 13,92 Geburten je 100 Einwohner auf dem zweiten Platz.
• Die neue Buslinie 134 von Emskirchen nach Herzogenaurach hat ihren Betrieb aufgenommen. Die Fahrtzeiten der 10 Busse täglich sind mit den Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge am Bahnhof Emskirchen synchronisiert.

Kreisstraße NEA 8 von Hagenbüchach nach Emskirchen wieder befahrbar

Kreisstraße NEA 8 von Hagenbüchach nach Emskirchen

Die Baustelle der Kreisstraße NEA 8 (Hagenbüchach – B 8) wird während  der Weihnachtszeit, in beschränkter Form für den Verkehr freigegeben.
Die Vollsperrung der Kreisstraße wird bis zum 21.12.18 aufgehoben.

Die Schul- und Linienbusse können ab Montag den 10.12.18 wieder die ursprünglichen Haltestellen anfahren.

Nach Lage der Witterung wird im neuen Jahr 2019 die Arbeit fortgesetzt.

Es wird darüber zeitnah informiert.

6. Dezember 2018

David Schneider

Erster Bürgermeister