Archiv für den Monat: Mai 2015

Aus dem Gemeinderat März 2015

Weg frei für Qualitätsoffensive bei der Kinderbetreuung

Hagenbüchach beteiligt sich mit der Kita Sternenstaub am Programm „Qualitätsbonus plus“ der Bayer. Staatsregierung. Investiert die Gemeinde jährlich rund 7.800 Euro in eine verbesserte Kinderbetreuung, beispielsweise durch mehr Personal, unterstützt der Freistaat diese Bemühungen mit noch einmal demselben Betrag. Der Gemeinderat hat hierfür die notwendigen Schritte beschlossen.

Zuvor verabschiedete das Gremium in seiner Märzsitzung den Haushaltsplan für 2015. Dabei wurden noch einige Anpassungen vorgenommen. So hat der Kämmerer bereits die Gelder für den Qualitätsbonus in der Kindertagesstätte berücksichtigt. Auch die Kosten für das hydraulische Rettungsgerät für die Feuerwehr (Schere und Spreitzer), das neu beschafft werden soll, wurden eingearbeitet.

Daneben nahm der Gemeinderat eine Anpassung der Erschließungsbeitragssatzung vor. Bislang wurden die Erschließungskosten in Neubaugebieten über die notariellen Kaufverträge zwischen Bauherrn und Gemeinde abgerechnet. Diese Verfahrensweise soll beibehalten werden. Aufgrund einer Empfehlung des Landratsamts hat der Gemeinderat jedoch formell noch eine Regelung in der Satzung aufgenommen.

Außerdem unterstützte das Gremium einen Beitrag der Kommunalen Allianz zum neuen Nahverkehrswegeplan. Darin wurde unter anderem ein Halbstundentakt für die Bahnlinie Nürnberg-Neustadt mit Halt in Hagenbüchach gefordert.

Der Bürgermeister berichtete, dass im Kindergarten momentan Türschutzrollos eingebaut werden. Der Gemeinderat hatte hierfür in einer der letzten Sitzungen die notwendigen Gelder bewilligt. Die Rollos legen sich über den Türspalt bei sich öffnenden Türen, so dass sich Kinder darin nicht mehr die Finger einzwicken können. Die Bürgerversammlung ist Ende April geplant; der nächste reguläre Sitzungstermin des Gemeinderats wird sich wegen der Osterferien um eine Woche verschieben.

Der angekündigte Bericht zum Sachstand des DSL-Ausbaus wurde in der nicht-öffentlichen Sitzung besprochen. Da die notwendigen Ausschreibeverfahren noch nicht abgeschlossen sind, darf das Thema momentan noch nicht in einer öffentlichen Sitzung behandelt werden.