Archiv für den Monat: Januar 2016

Aus dem Gemeinderat 13. Januar 2016

In der ersten Sitzung des neuen Jahres blickte Bürgermeister David Schneider kurz auf das abgelaufene Jahr 2015 zurück. Die Projekte „Erweiterung der Kindertagesstätte Sternenstaub um eine Kinderkrippengruppe“ und „Sanierung des Bahnhofsgebäudes“ wurden Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen bzw. stehen kurz vor Fertigstellung.
Das sanierte Bahnhofsgebäude wurde bereits für eine private Feier und eine gemeindliche Veranstaltung genutzt. Auf große Begeisterung im Gremium stieß auch die Weihnachtskarte vom Amt für ländliche Entwicklung, welche als Motiv mit dem sanierten Bahnhofsgebäude bedruckt ist. Des Weiteren wurde auch in der Weihnachtsgrußkarte des Innenministers Joachim Herrmann die Zugtaufe im September 2015 bildlich dargestellt.

Als ersten Tagesordnungspunkt behandelte das Gremium einen Antrag auf isolierte Befreiung. Die Antragsteller beabsichtigen, den im Bebauungsplan festgesetzten Stauraum für Garagen von 5,50 m auf 3,00 m zu verringern. Die Festsetzung ist in allen Bebauungsplänen der Gemeinde Hagenbüchach enthalten und dient dazu, dass PKWs, die nicht gleich in die Garage gefahren werden, nicht im öffentlichen Straßenraum parken, sondern vor der Garage auf den privaten Grundstücken stehen. Durch die Unterschreitung des festgesetzten Stauraumes vor Garagen sind die Grundzüge der Planung berührt, weshalb dem Befreiungsantrag nicht zugestimmt wurde.

Wie in der Sitzung am 30.07.2015 bereits behandelt, plant die Stadt Langenzenn den Bebauungsplan „Sondergebiet Windpark Kirchfembach“ aufzustellen. Ziel ist die Ausweisung eines Sondergebiets zur Nutzung der Windenergie. Das Einvernehmen wurde damals wegen der Nichteinhaltung der 10H-Regelung nicht erteilt. An diesem Beschluss wird weiterhin festgehalten.

Im Zuge der Haushaltsvorberatung 2016 erläuterte Bürgermeister David Schneider die vorläufig zu erwartenden Einnahmen, wie z. B. Einkommensteueranteile und Investitionspauschale. Bis zur nächsten Sitzung soll der vorläufige Haushaltsplan zur Beratung dem Gremium vorliegen.

Zum Ende der Sitzung berichtete Schneider über Stromproduktion der gemeindlichen Photovoltaikanlagen, die Zahlen der Geburten und Sterbefälle und den Einwohnerzahlen zum 31.12.2015. Für das Projekt „FabLab“ stellte er den Flyerentwurf vor.
Bevor der Bürgermeister die Sitzung schloss, gab er den Hinweis auf die Möglichkeit, Termine im gemeindlichen Veranstaltungskalender eintragen zu lassen.

Kurzfristige Sperrung der Staatsstraße 2244 im Januar 2016

Aufgrund von Bauarbeiten an der Aurachtalbrücke ist die Staatsstraße 2244 in der Zeit von Mittwoch, den 13.01.2016, 07.00 Uhr bis Freitag, 15.01.2016, ca. 12.00 Uhr auf Höhe der Baustelle komplett gesperrt. Eine Umleitung erfolgt in Emskirchen über die Nürnberger Straße (alte B8) sowie von der Staatsstraße 2244 über die B8, Ausfahrt Gewerbegebiet Nord, Bahnhofsstraße nach Emskirchen. Die Zufahrt zum Einkaufsmarkt (Netto und Bäckerei Greller) ist frei.